Woodstock 40th Anniversary

Einige haben es ja bereits mitbekommen, womit ich in den letzten anderthalb Jahren vorwiegend beschäftigt war. Alle anderen können sich das Ergebnis am Dienstag, 11. August 2009 um 23.00 Uhr im WDR-Fernsehen ansehen: „Woodstock – Wie der Mythos entstand“ ist ein Dokumentarfilm, der versucht zu klären, warum ein chaotisch organisiertes Rockfestival in der Nähe von Woodstock selbst 40 Jahre später noch ein Thema ist. Warum bekommen die Teilnehmer immer noch leuchtende Augen, wenn sie über ihre Erfahrungen in Woodstock reden? Weil die Woodstock Music & Art Fair im August 1969 nicht nur das berühmteste Rock-Festival aller Zeiten ist, sondern bis heute als die Mutter aller Festivals gilt. An Woodstock müssen sich seitdem alle anderen Veranstaltungen dieser Art messen lassen. Und obwohl es vorher und nachher Hunderte anderer Festivals gab, ist nur Woodstock zu einem Mythos geworden.

Im Film erzählen Woodstock-Veteranen, was zu diesem Mythos beigetragen hat. Zu Wort kommen die drei noch lebenden Organisatoren des Festivals: Michael Lang, Artie Kornfeld und Joel Rosenman. Außerdem Mitarbeiter der Veranstalter, Fotografen, Musiker, Bewohner des Örtchens Bethel im US-Staat New York, wo das Festival stattfand und einfache Besucher. Erstmals äußern sich Arnold Skolnick, der Designer des berühmten Woodstock-Posters, und Sam Yasgur, der Sohn von Max Yasgur, auf dessen Land das Festival stattfand, vor einer Kamera.

Ganz wesentlich hat auch der oskar-prämierte Dokumentarfilm „Woodstock – 3 Tage des Friedens und der Musik“ von Michael Wadleigh zur Legende von Woodstock beigetragen. Deshalb kommen neben dem Regisseur auch andere am Film Beteiligte zu Wort. Den Film selbst könnt ihr in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 16.August um 0.05 Uhr ebenfalls im WDR-Fernsehen sehen in der deutsch untertitelten Director’s Cut-Fassung, die gut 40 Minuten länger als der ursprüngliche Film (von über 3 Stunden Länge) ist. Ihr dürft mir natürlich gerne mitteilen, wie’s Euch gefallen hat.

Die Musik zum Festival findet Ihr unter Various Artists in der Abteilung „Psychedelic/ Westcoast“ und unter „Japanese & audiophile pressings“.

One thought on “Woodstock 40th Anniversary”

  1. !!!!WOW!!!

    War völlig begeistert vom Film, viel Neues gesehen, gehört und erfahren… einfach erstklassig, besonders die vielen diversen Blickwinkel!

    Greez, Klaus

Comments are closed.