Inventar

KLEINER LEITFADEN FÜR DEN NEUEN VINYL WEBSHOP

ALLGEMEINES HANDLING:

Bedingt durch die Vorgaben des Webshop-Formats muß jetzt jede Platte einzeln angeklickt werden, um an zusätzliche Angaben zu kommen. Im ersten Fenster findet Ihr zusätzliche Fotos, eine Beschreibung des Produkts, Preis, Format, Erscheinungsland und Jahr. Weiteren Details gibts dann unter „Zusätzliche Informationen“ in einem zweiten Fenster, z.B. Katalognummer, Label und Einstufung. Es wäre mir lieber gewesen, das alles schon im ersten Fenster angezeigt zu bekommen, aber das war leider im vorgegebenen Shopdesign nicht vorgesehen und hätte zu lange gedauert, das wieder zu ändern. Wenn Ihr Euch ein paar Scheiben angesehen habt, werdet Ihr aber merken, daß es auch so ganz gut funktioniert. Im Text verwendete Abkürzungen werden links unter dem Shop-Menü erklärt. Fotos könnt Ihr durch einfaches Anklicken vergrößern.

BESTELLUNGEN:

Wenn Ihr eine Platte bestellen wollt, könnt Ihr sie in den Warenkorb legen (unterhalb des Fotos oder im ersten Fenster). Der Warenkorb ist noch keine Bestellung, sondern erstmal nur eine Vorauswahl, die Ihr jederzeit ändern oder ganz verwerfen könnt. Dort habt Ihr auch die Wahl zwischen den verschiedenen Versandarten, sobald Ihr das Land Eures Wohnsitzes eintragt. Ein Klick auf „weiter zur Kasse“ bringt Euch zu dem Fenster, wo Ihr alle nötigen Angaben zu Eurer Bestellung machen könnt (Name, Adresse, Telefon und Zahlungsmethode). Im Falle einer Überweisung schickt Ihr die Bestellung dann einfach ab und ich versende die Platten, sobald die Zahlung auf meinem Konto eingegangen ist. Bei Paypal-Zahlungen werdet Ihr dann auf die üblichen Seiten von Paypal weitergeleitet. Sobald mir die Zahlung gutgeschrieben wurden, verschicke ich dann die Platten (in der Regel am nächsten Tag). Das Verfahren entspricht dem auch bei anderen Webshops üblichen Prozedere. Wenn’s trotzdem irgendwo klemmt, dürft Ihr mich gerne kontaktieren. Zusammen werden wir das Problem bestimmt lösen.

FOTOS:

Die Fotos (sofern bereits vorhanden) sollen Euch einen optischen Eindruck von der Platte geben und sind im Hinblick auf das Cover auch Teil der Zustandsbeschreibung. Dies gilt aber nicht für die abgebildete Platte. Hier gilt nach wie vor die Zustandangabe unter „Einstufung“. Auf Fotos ist es oft nicht zu vermeiden, daß Lichtbrechungen wie Schlieren oder sonstige Vinylmängel aussehen. Das hat nichts zu sagen! Die Abbildungen des Vinyl dienen nur dazu, anhand der Labels Nachpressungen von Originalen unterscheiden zu können. Vinyl optisch einzustufen halte ich ohnehin für problematisch (auch wenn es natürlich pragmatisch ist!), anhand von Fotos aber für unmöglich!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*